oben

Home (zur Startseite) >> www.saar-nostalgie.de


 

 

Die beiden Saar-Nostalgie-Bücher

 

 


 

Ein großer Teil des Inhalts dieser "Saar-Nostalgie-Website" ist auch in Buchform erschienen, und zwar im Saarbrücker Geistkirch-Verlag, Lerchenweg 18, 66121 Saarbrücken.

 

Der erste Band kam im Oktober 2014 heraus mit dem Untertitel "Politik und Alltag in der Saarstaatzeit". Mitte 2015 wurde eine zweite Auflage davon gedruckt.

Der zweite Band erschien im Oktober 2015 und trägt den Untertitel "Leben und Kultur in der Frankenzeit".

 

Mehr über die beiden Bände finden Sie weiter unten.

 

Die Bücher können Sie in jeder Buchhandlung kaufen bzw. bestellen.

Bestellungen sind auch direkt beim Verlag möglich (portofreie Lieferung): direkter Link zur Website des >Geistkirch-Verlags.

 


 

 

Rainer Freyer  -  Saar-Nostalgie  (Band 1)

 

Politik und Alltag in der Saarstaatzeit


Erinnerungen und Fundstücke aus den Jahren 1945 bis 1959


Klappentext des Verlages:

 

Auf manchem saarländischen Auto klebt heute das Wappen des Saarstaates, der ganze neun Jahre währte. Die Entwicklungen jener Zeit erhitzen immer noch die Gemüter. Doch brachte diese wechselhafte Epoche auch eine Fülle charmanter Besonderheiten mit sich, die einer intensiven Betrachtung wert sind. Rainer Freyer hat den bewegenden Jahren von 1945 bis 1959 bis ins Detail nachgespürt. Für sein aufwändiges Zeitdokument hat er mit Hunderten von Zeitzeugen gesprochen und einzigartige Dokumente zusammengetragen.

 

Im 1. Band werden folgende Themen behandelt:

Geschichtliche Entwicklung von 1945 bis 1959   •   Johannes Hoffmann – „JoHo“   •   Gilbert Grandval   •   Die ungeliebte Grenze   •   Wirtschaft: Das liebe Geld der Saarländer   •   Hütten- und Warmwalzwerke   •   Saar-Polizei   •   Straßenverkehr   •   Saar-Post   •   Radio Saarbrücken   •   Saarstatut -    •   Volksbefragung  •   Politische Eingliederung   •   „Tag X“ – Wirtschaftlicher Anschluss der Saar an die Bundesrepublik   •   u.v.m.

 

 

Die Daten des 1. Bandes: Hardcover, 256 Seiten, über 550 Abbildungen, Format 23 x 27 cm, ISBN 978-3-938889-07-7. Preis: 39,80 €

 

Das erste Saar-Nostalgie-Buch beinhaltet zusätzliche Textbeiträge von Dietrich Arbenz, Stefan Haas und Karl Presser.

 

Die Buchvorstellung fand am Donnerstag, den 6. November 2014, um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Bock & Seip in Saarlouis statt.

 


 

 

Rainer Freyer  -  Saar-Nostalgie  (Band 2)

 

Leben und Kultur in der "Frankenzeit"


Erinnerungen und Fundstücke aus den Jahren 1945 bis 1959


Klappentext des Verlages:

 

Die Facetten der "Saarstaat"-Zeit waren sehr vielseitig. Was die Saarländer in den Nachkriegsjahren von 1945 bis 59 bewegte und ermutigte, ist kaum umfassender dokumentiert worden als in Rainer Freyers liebevoll geführter Dokumentation www.Saar-Nostalgie.de. Die daraus entstandenen zwei Bände "Saar-Nostalgie" geben Einblick in eine einzigartige Epoche. Dieser zweite Band erlaubt kurzweilige Einblicke in das damalige kulturelle Leben, weckt Erinnerungen an saarländische Firmen und Marken, unvergessene Momente aus Sport und Alltag u.v.m.

 

Der 2. Band berichtet über diese Themen:

 

Gestern und heute: Orte und Gebäude   •   Schule und Bildung   •   Kinos

Faasenaachd   •   Die Saar und Olympia   •   Der 1. FC Saarbrücken

Saarländ. Fußballnationalmannschaft   •   Schwimmen / Reiten / Motorsport

Tour de France   •   Lebens- und Genussmittel   •   Autofahren im Saarstaat PKWs, Motorräder und andere Fahrzeuge   •   Feuerwehr   •   Eisenbahn

Luftfahrt   •   Radio und Fernsehen   •   Persönliche Erinnerungen   • u.v.m.

 

Die Daten des 2. Bandes: Hardcover, 256 Seiten, über 530 Abbildungen, Format 23 x 27 cm, ISBN 978-3-946036-45-6. Preis: 39,80 €.

Mit zusätzlichen Beiträgen von Karl Presser, Walter Lorang, Stefan Haas, Jean Kind, Michael John u.a.

 

Die erste Buchvorstellung für Band 2 fand am 15. Oktober 2015 in der Buchhandlung Bock & Seip in Saarbrücken statt, die zweite am 22. Oktober in der Buchhandlung Pieper in Saarlouis

 

Im Aktuellen Bericht des Saar-Fernsehens konnte man am 20. Oktober 2015 einen Bericht über Website und Band 2 sehen.

 


 

 

WAS IST SAAR-NOSTALGIE?

 

Diese Internetseite und die beiden Bücher sind das Ergebnis meiner bisher etwa zehnjährigen Recherchearbeit auf allen Gebieten des privaten, beruflichen und öffentlichen Lebens im Saarland von 1945 bis 1959. Von Anfang wirkten auch zahlreiche Besucher der Internet-Seite dabei mit. Diese enthält unzählige Texte, Fotos und Bilder, Originaldokumente und Belege aller Art sowie zahlreiche Zeitzeugenberichte aus den verschiedensten Themenbereichen der Saarstaat-Zeit und ist inzwischen ein anerkanntes Nachschlagewerk geworden für Schüler, Studenten, Lehrer und alle anderen Interessierten, die sich über die politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten der Saarstaatzeit informieren möchten. Sie stellt auch ein Kompendium dar für Angehörige bestimmter Interessengruppen, die wissen wollen, welche Besonderheiten es damals im Saarland auf ihrem jeweiligen Spezialgebiet gab, z.B. Post, Polizei, Verkehr (Fahrzeuge aller Art usw.), Wirtschaft, Sport, Kultur... Und sie ist ein Lesebuch für alle, die sich durch Geschichten, Berichte und persönliche Erlebnisse an diese Zeit erinnern lassen möchten.

 

Aus einem großen Teil des Inhalts der Website habe ich zusammen mit dem Geistkirch-Verlag inzwischen zwei Bücher erstellt.

Die zahlreichen ausführlichen Literaturangaben am Ende der Bücher (bzw. jedes Kapitels der Website) geben Lesern und Besuchern, die noch mehr wissen möchten, Hinweise auf zuverlässige weiterführende Quellen.  (Rainer Freyer)

 

Zum Anhören:

Interview mit Julian Bernstein von SR 2 am 6.11.2014 über die Website und den Band 1 des Buches):

 

SR 2 - Interview < bitte hier klicken, dann auf "Öffnen" oder "Speichern" und "Start" klicken. Dauer ca. 11 Minuten; das Herunterladen kann einige Sekunden dauern.

 

 

 

 

 

Im Mai 2016 lud mich die saarländische Minister- präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer in die Saarbrücker Staatskanzlei ein. Dort berichtete ich ihr von unserem Saar-Nostalgie-Projekt, über seine Entstehung und Ziele sowie über die Mitwirkung zahlreicher Besucher beim Ausbau der Website, die sie gelegentlich auch selbst besucht.

 

Als ich ihr zum Abschluss unsere beiden Saar-Nostalgie-Bücher überreichte, ließ sie zur Erinnerung das obige Foto aufnehmen.

(Foto: Staatskanzlei Saarbrücken)    

 


Diese Seite wurde erstellt am 17.10.2014 und zuletzt bearbeitet am 7.10.2017

 

 

nach oben

arrow4_u.gif

|

arrow4_L.gif zurück <---------> weiter arrow4_R.gif

wwwonline-casino.de

 

(Gesamt seit 2008)

 

Home (zur Startseite) > www.saar-nostalgie.de